Warum ist denn die Schere krumm?

erstellt am: 21.06.2017 | Kategorie: Allgemein

Kennt ihr schon die krumme Wunderschere? Hier verraten wir euch, welche eurer Arbeiten dieser nützliche Helfer erleichtert – samt kurzem Beschrieb. Los geht’s!

Zum Anfang sei verraten: die Schere hilft euch beim Verarbeiten von elastischen Materialien – vor allem bei Säumen mit der Zwillingsnadel oder der Covermaschine.

Perfekte Zweinadelsäume an T-Shirts oder Blusen zu nähen ist manchmal gar nicht so einfach. Aber mit ein paar Tricks und der gekrümmten Spezialschere gelingen euch regelmässige, wunderschöne Saumabschlüsse wie vom Profi – und gerne möchten wir euch hier verraten, wie!

Und los geht’s!

Damit ihr einen perfekten Saum erhält, müsst ihr beim Zuschnitt darauf achten, dass ihr den Saumumschlag breiter macht als eure fertige Saumbreite. Bei unserem Beispiel haben wir zur fertigen Saumbreite zusätzlich 1,5 cm Nahtzugabe dazu gegeben. Dann müsst ihr den Saum vorbügeln – direkt an der fertigen Saumkante.

Dann könnt ihr mit eurem Nähgut auch schon an eure Maschine. Die rechte Stoffseite liegt zu euch, also nach oben, um die zusätzliche Nahtzugabe müsst ihr euch auch erst im Nachhinein kümmern. Einfach die geplante Saumbreite regelmäßig nähen!

Auf dem Foto seht ihr auch ganz schön, dass ihr euch zum gleichmässigen Nähen an den Nahtbreitenlinien an eurer Maschine orientieren könnt. Das selbe gilt auch, wenn ihr mit der Zwillingsnadel an eurer Nähmaschine arbeitet!

Wenn ihr dann fertig genäht habt, sollte euer Saum dann so aussehen:

Seht ihr die zusätzlich angeschnittene Nahtzugabe von 1,5 cm? Jetzt werdet ihr vielleicht denken, dass das Ergebnis von Rechts zwar spitze aussieht, so regelmässig und ganz ohne Verzug, aber auf der Rückseite haben wir doch diese störende Nahtzugabe!

… Und genau hier kommt jetzt unsere gebogene Schere ins Spiel: kinderleicht könnt ihr jetzt die Nahtzugabe bis zur Naht zurückschneiden – ohne Gefahr zu laufen, in euer Nähgut zu schneiden!

Et volià! So gelingen perfekt genähte Säume, ohne Unregelmässigkeiten oder Verzug! Und solltet ihr die Schere ausprobieren wollen – hier ist sie zu finden:

http://shop.naehfox.ch/zubehor/622-manufakturistenschere.html

Viel Spass beim Nähen!

Euer Nähfox-Team

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentar